Urlaub in Griechenland | Reise Newsletter | Reise Partnerprogramm



Flugreise: Griechische Inseln - Mietwagen: Mietwagen weltweit


Reiseerlebnisse: Urlaub auf Rhodos - Urlaub auf Kreta - Urlaub auf Kos - Urlaub auf Korfu - Urlaub auf Chalkidiki
Schick uns auch deinen Reisebericht - Mein Urlaubsbericht!
Reise Infos für Griechenland:
Sehenswürdigkeiten - Strände - Inseln - Natur + Freizeit - Geschichte - Land und Leute - Religion - Politik - Wirtschaft
Reiseversicherung: Reiseversicherung
Weitere Urlaubsziele: Urlaub Ägypten - Urlaub Türkei

Die Geschichte Griechenlands

Griechenland wird oft als Geburtsort der Demokratie und als Mutter der abendländischen Kultur gesehen. In der Tat hat die griechische Geschichte einen entscheidenden Anteil an der Beschaffenheit der heutigen Welt. Sinnvoll lässt sich die griechische Vergangenheit in fünf Epochen einteilen

bis ca. 1900 v. Chr.
Die hellbadische Kultur auf dem griechischen Festland, die Kykladen - Kultur auf den griechischen Inseln und die minoische Kultur auf Kreta prägen diese Zeit. Diese Kulturen bezeichnet man als Ägäische Kulturen.

1900 v. Chr. bis etwa 1000 v. Chr.
Das griechische Festland wird durch zwei Einwanderungswellen von indogermanischen Stämme übernommen. In diese Zeit fällt die Sage vom Trojanischen Krieg.

1000 v. Chr. bis 338 v. Chr.
Dieser Zeitraum wird als die klassische Antike bezeichnet. Er ist geprägt von Auseinandersetzungen zwischen den griechischen Stadtstaaten und mit dem persischen Weltreich.
In dieser Zeit wird zuerst die Königsmacht durch die Tyrannin der Adligen abgelöst. In der Folge von teilweise blutigen Revolutionen entstehen vielfach demokratische Stadtstaaten.
Einflussreichste Städte sind Athen und Sparta, die sich immer wieder erbitterte Kämpfe um die Vorherrschaft in Griechenland lieferten.

338 v. Chr. bis 148 v. Chr.
Durch die Schlacht von Chaironea erlangt Phillip II. die Vormachtstellung über ganz Griechenland. Sein Sohn Alexander der Große errichtet innerhalb von 10 Jahren ein Weltreich, das die vorherigen Ägypten und Persien einschloss und bis nach Zentralasien reichte. Wichtigste Schlacht in Alexanders Eroberungsfeldzug war die Schlacht um Isos (333 v. Chr.), der Sieg über die Perser.
Nach Alexanders Tod zerfiel sein Reich, es bildeten sich die sogenannten Diadochenstaaten. Viele dieser Staaten, unter anderem Griechenland, wurden Teil des Römischen Reiches und damit römische Provinzen.

148 v. Chr. - 395 n. Chr.
Nachdem Rom 148 v. Chr. Makedonien und 146 v. Chr. Korinth nach langen Kriegen erobert hatte, begann für die Griechen eine fast 2000jährige Fremdherrschaft.

395 n. Chr. bis zum 14 Jahrhundert n. Chr. - Griechenland wird Teil des Öströmischen, (Byzantinischen) Reichs.
Mitte 14. Jahrhundert n. Chr. - Nach Eroberung durch die Türken wird Griechenland Teil des Osmanischen Reichs
Anfang 19. Jahrhundert n. Chr. - Der Freiheitskampf der Griechen gegen das zerfallende Osmanische Weltreich beginnt.
ab 1830 n. Chr. - Griechenland erringt seine Unabhängigkeit und verfasst sich als moderner Nationalstaat.

 

Hotel/Pauschalreise
Sie möchten in einer bestimmten Region in Griechenland ein Hotel finden? Hier haben wir eine Vielzahl von interessanten Hotels die Sie in Verbindung mit dem Flug als Pauschalreise buchen können

Reiseberichte
Schon mal in Griechenland im Urlaub gewesen?
Wenn JA - So schick uns doch einfach deinen Reisebericht und teile deine Erfahrung mit unseren Besuchern.

 

Fragen und Antworten | Wort Suche | Wunsch | Brasilien | Urlaub in Brasilien
© by www.brasil-treff.com