Warning: mktime() expects parameter 1 to be long, string given in /www/htdocs/v125225/global.php on line 95
Brasilianische Küche - Speisen
Brasilien Brasilien Flug Brasilien Reise
Brasilien

  Home    News    Kleinanzeigen    Forum    Chat    Reiseberichte    Sprachkurs 
  Brasilien    Karneval    Auswandern    Wortkonto    Bücher/Cd    Lastminute 
  Brasil-Shop    Download    Insider    Urlaub    Webservice    Reise Brasilien 
Brasil Themen

Anzeigen

News zum Karneval
Geschichte des Karneval
Veranstaltungen
Samba-Download




Brasilien

Anzeigen
» Die Brasilianische Küche - Speisen

  1. Coxinha de Frango
  2. Feijoada
  3. Floresta Negra
  4. Chili con carne

 
Coxinha de Frango

Übersetzt wird es Hühnerschenkelchen genannt, findet man in ganz Brasilien in diversen Bars, Kneipen oder manchmal auch bei Straßenverkäufer. Mit Coxinhas wird oft der kleine Hunger gestillt, aber auch sehr oft bei Festen, Partys und Veranstaltungen gerne den Gästen als kleinen Happen gereicht.

Brühe:
Ein Huhn (1,5kg) das in 4 Teile geteilt wird. 3 Liter Wasser, 1 große Zwiebel die ebenfalls in 4 Teilen geteilt wird. Salz und weißer Pfeffer.
Alle Zutaten aufs Feuer stellen. Nachdem es zum kochen begonnen hat, wird es noch 50 Minuten weitergekocht. Danach wird das Huhn rausgenommen, von Haut und Knochen befreit und das Fleisch am besten mit einer Gabel  in Form von Fasern zerteilt und die Zwiebel darunter gemischt. Die Brühe wird durchgesiebt und etwa 2 Liter davon für den Teig zur Seite gestellt.
Füllung:
3 Knoblauchzehen (klein gehackt), 1 Zwiebel die ebenfalls kleingehackt wird. 2 Suppenlöffel Butter. 2 geschälte Tomaten, wobei die Kerne entfernt werden müssen. Oreganon, Schnittlauch, Petersilie und Salz zum würzen.
Die Zwibel und der Knoblauch wird in der Butter angeröstet. Gib dann die Tomate, den Oreganon und die Zwiebel dazu und koche es bis sich die Tomate langsam auflöst. Danach gib das Huhn und die restlichen Gewürze dazu, misch es ein paar mal unter ständigen Rühren gut durch und zum Schluss kommt noch der Schnittlauch dazu.
Teig:
6 Teetassen Mehl (etwa 720g), 2 Teetassen Bröseln (etwa 360g), Milch und Öl.
Leere die Brühe in einen Topf und bring diesen zum Kochen. Während dem Kochen füge langsam bei ständigen und schnellen Rühren das Mehl dazu. Rühre dann immer schneller und lass es für ca. 10 Minuten weiter kochen bis der Teig sich vom Topf löst.
Zubereitung:
Lass nun den Teig ein wenig auskühlen und fang dann damit an diesen wie Knödeln mit der Fülle zu füllen, achte darauf das du die Form der Coxinha, wie auf den Foto dargestellt in etwa einhaltest. Und dann in etwas Milch schwenken und im Anschluss mit Bröseln überziehen und ab ins heiße Öl zum rausbacken. Man kann die gefüllten Coxinhas bevor man sie fertigstellt auch als Teig einfrieren, wenn man diese dann zu einem späteren Zeitpunkt aus der Tiefkühltruhe nimmt, kann man sie sofort im heissen Öl rausbacken. Wir wünschen gutes gelingen. Dieses Rezept wurde von Gilda bereitgestellt.

 
Feijoada

Ein Bohnengericht das zu den beliebtesten Speisen in Brasilien zählt, ist in ganz Brasilien bekannt und wird regional ein wenig unterschiedlich zubereitet, dabei wird mit den Beilagen genauso wie mit dem Fleisch stark variiert. Traditionell wird sie jedoch mit schwarzen Bohnen (feijão) zubereitet.

 

Rezept für etwa 10 Personen:
1,5kg schwarze Bohnen,
500g Suppenfleisch,
getrocknetes Fleisch, 200g geräucherter Speck,
500g geräucherte Rippchen,
800g Krakauer (od. span. Cabanos),
Öl,
7 Zwiebeln,
10 Knoblauchzehen,
6 Orangen, 4 Loorbeerblätter,
Curry, Pfeffer, Salz
Beilagen: Reis, geschälte Orangenstücke, Brokkoli oder Blumenkohlblätter

Zubereitung:
Die gewaschenen Bohnen in reichlich Wasser lang einweichen. Ebenfalls am Abend zuvor die verschiedenen Fleischsorten in einer Marinada aus Weinessig, zerdrücktem Knoblauch, Salz und Pfeffer einlegen.
Am nächsten Tag in einem großen Topf in etwas Öl 3 kleingeschnittene Zwiebeln und 3 zerdrückte Knoblauchzehen anbraten, die Bohnen mit ihrem Einweichwasser dazugeben und ca. 1 ½ Stunden bei niedriger Temperatur kochen (eventuell noch Wasser dazugießen).
In einem anderen Topf in Öl 4 große, in Ringe geschnittene Zwiebeln, 7 zerdrückte Knoblauchzehen und die Lorbeerblätter andünsten, bis die Zwiebelringe weich und glasig sind. Die verschiedenen Fleischsorten in der oben angegebenen Reihenfolge zufügen - ca. alle 10 Minuten die nächste Sorte, dabei auf
die verschiedenen Garzeiten des Fleisches achten. Alles schmoren lassen. Das Fleisch soll schließlich sehr weich sein, jedoch nicht zerfallen. Nach ca. 1 ½ Stunden das Fleisch, die Würstchen und die anderen Zutaten in den Bohnentopf geben und alles zusammen nochmals 1 ½ bis 2 Stunden bei schwachem Feuer kochen. Ab und zu mit dem Holzlöffel umrühren. Eventuell mit dem Gewürzen nachwürzen. Die Bohnen müssen weich sein, dürfen aber nicht zerkochen, und die Brühe soll reichlich und sämig sein. Beachten sie jedoch, daß die Feijoada keine Suppe ist. Eine geschälte Orange während des Kochens in den Topf legen, dadurch vermindert sich der Fettgehalt.
Dieses Rezept wurde von Gilda bereitgestellt. Danke!

 
Floresta Negra

Oder die brasilianische Art einer Schwarzwälder Kirschtorte. Floresta Negra ist eine Torte die sehr gern und oft bei Geburtstagsfeste oder kleinen Party's auf den Tisch kommt.

 

Masse:
5 Eiklar, 5 Eidotter, 2 Tassen Zucker, 2 Tassen Mehl, 1 Tasse Maizena, 1 Tasse Milch, 1 SL Margarine, 1 SL Backpulver, 4 SL Kakaopulver
Fülle:
1,5 L Schlagobers, 1kg Kirschen, Zucker, Schokolade. Ausserdem Zuckerwasser zum befeuchten des Tortenbodens.
Masse:
Bevor man mit der Masse beginnt, sollte man folgende Dinge vorbereiten: Das Mehl mit Maizena sowie dem Kakaopulver und Backpulver versieben und bereit halten. Die Tasse Milch mit der Margarine lauwarm kochen und bereit halten. Nun das Eiklar mit dem Mixer bis ein ordentliches Volumen entsteht mixen und dann Schritt für Schritt den Zucker beigeben (nicht zu langsam). Danach langsam die Eidotter weiterhin unter starken Rühren (mit dem Mixer) beigeben. Etwas zurückschalten und langsam die lauwarme Milch dazu leeren und sofort im Anschluss ganz langsam das Mehl-Gemisch unterheben. Nun ist die Masse fertig und wird im zuvor vorbereiteten mit Margarine eingestrichene und mit Mehl gestaubte Form geleert und etwa bei 200 Grad gebacken.
Fülle:
Kirschen klein hacken. 1 Liter Schlagobers mit etwas Zucker (je nach Geschmack) ordentlich aufschlagen und am Schluss die Kirschen leicht unterheben. Die Schokolade (kann Kochschokolade sein) in kleine Stückchen raspeln. Zubereitung: Nachdem die Masse restlos ausgekühlt ist, wird sie zweimal durchgeschnitten. Nun wird mit dem zuvor vorbereiteten Zuckerwasser (2 Tassen Zucker und 4 Tassen Wasser ordentlich aufkochen). der erste Boden mit einem Pinsel oder auch vorsichtig mit einem Löffel ordentlich getränkt (bestrichen), damit die Masse später nicht zu trocken ist. Danach wird die Fülle draufgestrichen und oben drauf werden Schokoladeraspeln drüber gestreut. Nun die zweite Masse drauflegen und den Prozess wiederholen. Die letzte Masse wird dann ebenfalls ordentlich getränkt und dann wird noch der restliche Schlagobers aufgeschlagen und mit diesem die Torte bestrichen. Mit den übrigen ganzen Kirschen und mit den Schokoladeraspel kunstvoll belegen und die Torte (Floresta Negra) in den Kühlschrank stellen. Nach etwa 2 Stunden können sie diese dann ihren Gästen servieren.
Dieses Rezept wurde von Gilda bereitgestellt. Danke!

 
Chili con carne

Zutaten (für 4 Personen):
1 große Zwiebel
1-2 Paprikaschoten
4EL Öl
300g Hackfleisch
1große Dose geschälte Tomaten
1 Lorbeerblatt
1/2TL getrockneter Oregano
2kleine Dosen rote Bohnen
Salz,schwarzer Pfeffer,1-2 Messerspitzen Cayennepfeffer (Chili)
1 Päckchen Rahmsoße zum Abbinden
evtl.1-2 Tropfen Tabasco-Soße
Zubereitung:
1.Zwiebeln schälen und kleinschneiden,Paprika putzen,waschen und klleinschneiden.
2.Öl in einen Topf gießen und erhitzen
3.In das heiße Fett die gehackten Zwiebeln geben,etwas später das Hackfleisch.Die Zwiebeln und das Hackfleisch (mit 1 Teelöffel Salz würzen)in der Pfanne mit dem heißen Fett bräunen.Dabei die Paprika hinzugeben.
4.Zu den gebräunten Zwiebeln,dem Hackfleisch und der Paprika die Tomaten,das Lorbeerblatt und den Oregano hinzugeben und alles bei kleiner Kochstufe 15min kochen.
5.Die Bohnen abtropfen lassen und vorsichtig dazugeben.Weitere 10min köcheln lassen.
6.Mit den genannten Gewürzen abschmecken.Vorsichtig (!) mit Cayennepfeffer (Chili) würzen.Wer will, kann seine Portion am Tisch (z.B. auch mit Tabasco-Soße) nachwürzen
7.Zum Abbinden evtl. 1 Päckchen Rahmsoße einrühren,fertig!

GUTEN APETTIT!

Dieses Rezept wurde von Luciana Barosso bereitgestellt. Danke!

Wir wünschen gutes gelingen und guten Appetit!!!



Haben sie auch interessante Rezepte aus Brasilien? So können sie uns diese gerne schicken. Wir werden ihre Rezepte dann für sie auf unserer Seite veröffentlichen, damit auch andere davon profitieren können. » Mein Rezept!

Interaktiv

brasilien-links.de


Wer gewinnt die Fussball-WM 2010 ?
Brasilien
Deutschland
USA
Frankreich
Italien
Portugal
Zur Auswertung


Bei uns finden sie laufend neue Angebote zum Urlaubsland Brasilien - Brasilien ist immer eine Reise wert!


Special: Urlaub in Alexandria | Urlaub in Luxor | Urlaub in Safaga | Urlaub am Nil | Urlaub in Kairo
Urlaub in der Türkei | Urlaub in Ankara | Urlaub in Istanbul | Urlaub in Izmir | Urlaub in Bursa | Urlaub in Antalya
Urlaub Griechenland | Urlaub Rhodos | Urlaub Kreta | Urlaub Kos | Urlaub Korfu | Urlaub Chalkidiki

Nachrichten: Gesellschaft | Politik | Wirtschaft | Sport | Menschen | Karneval | Helfen | Umwelt
Interaktiv: Spiele+Fun | Kostenlose Umfragen | E-Card's | Chat /// Europa - Brazil
Service: Anzeigenmarkt | Übersetzungsservice | Auswandern nach Brasilien | Brasilien Reise | Literatur und Musiktips | Webnapping | Urlaubstips
Über uns: Link-Partner - Geschichte - Newsletter - Kontakt - Sitemap - Unser Banner - Statistik - Impressum
© 2004 www.brasil-treff.com